Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Jump to content
Digitale Haustafel: Mieter im Treppenhaus schnell & einfach informieren
Presse und News
14.05.2020

Segen in der Krise: Schnelle, digitale Informationen für die Mieter der WGW

Interview Carsten Kröning, Technischer Vorstand der WGW, u.a. über Digitale Haustafel

Die Wohnungsgenossenschaft Wildau e.G. (WGW) nutzte die Digitalen Haustafeln der gekartel AG in ihren Treppenaufgängen, um die Mieter über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise zu informieren. Die Zeit, die dadurch gespart wurde, dass die Mitarbeiter*innen keine Zettel verteilen mussten, setzte die WGW sinnvoll für das Wohl der Mitglieder ein. Generell stoßen die Digitalen Mieterinformationen sowie verschiedene digitale Kommunikationswege der WGW auf eine große Akzeptanz bei ihren Mietern: „Neue Möglichkeiten werden naturgemäß erst einmal skeptisch betrachtet. Von unseren Mitgliedern wird jedoch langsam der Nutzen entdeckt. Unser neues Störmanagement und ganz besonders unsere neuen digitalen Haustafeln werden von unseren Mitgliedern gut angenommen,“ sagt Carsten Kröning, Technischer Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Wildau e.G., im Interview mit dem Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.

Das ganze Interview mit Carsten Kröning lesen Sie im beigefügten Artikel. Es erschien in den BBU Nachrichten Heft 4 im April 2020, der Zeitschrift des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. Lesen Sie im Artikel mehr über die technische Bestandsentwicklung und energetische Sanierung mit digitalen Elementen, den Neubau und die aktuelle Situation des Genossenschaftslebens in der Corona-Krise.

Die Wohnungsgenossenschaft Wildau e.G. bewirtschaftet mit sechs Mitarbeiter*innen aktuell rund 400 Wohnungen im Alt- und Neubau in Wildau und Königs Wusterhausen.